Startseite Firmen-Events Münzprägung mit dem Fallhammer

Das Highlight für besondere Anlässe

Stilecht und originalgetreu

Unser Münzprägestock wie auch unser Fallhammer halten sich bis ins Detail an die Vorgaben historischer Originale. Mittels beider Methoden schlagen Sie und Ihre Besucher „mit eigener Hand“ individuell einzigartige Münzen.

Die Prägung am Hammerschlagstock ist eine der ältesten nachgewiesenen Prägeverfahren. Bereits in der Antike wurden auf diese Art Metallrohlinge zu Münzen geschlagen.

Die Münzprägung mit dem Fallhammer stammt aus dem 17. Jahrhundert und ist die wohl eindrucksvollste Form des Prägens. Hier wird die Münze durch Aufziehen eines Fallgewichtes beidseitig, gleichmäßig und in bester Qualität, mit einem Druck von ca. 60 Tonnen geprägt.

Individuelle Münzen mit Ihrem Wunschmotiv

Das verwendete Prägewerkzeug wird vorab von unserem Graveur hergestellt, somit ist das Motiv frei nach Ihren Vorstellungen gestaltbar. Pro Stunde prägen Ihre Besucher durch das Aufziehen des Fallgewichtes ca. 40 – 50 Münzen.

Die Rohlinge sind in verschiedenen Metallen – bei rechtzeitiger Vorbestellung auch in Gold oder Silber – mit einem Durchmesser von 22, 24, 28 und 30 mm erhältlich.

Eine zugkräftige Attraktion

Unsere Ausrüstung ist mobil und flexibel einsetzbar, und kann damit am Ort Ihrer Wahl zu jeder Gelegenheit – Firmenfeier, Jubiläum, Hochzeit, Jahrmarkt, Kirtag oder Mittelalterfest – aufgebaut werden.

Weitere Informationen und eine detaillierte Preisliste finden Sie unter diesem Link.

Saison:Ganzjährig
Location:Spital am Pyhrn oder an Ihrem Wunschort
Preis:Prägestempel inkl. Gravur ab € 490,-
Pauschale für Auf- und Abbau ab € 80,-
Schauprägung ein Tag vor Ort € 300,-
Münzronden pro Stück ab € 2,50

exkl. 20% MwSt und Reisespesen

Leistungen

  • Aufbau und Abbau der Prägeanlage
  • Betreuung der Anlage und deren Besucher durch fachkundiges Personal
  • Persönliche Beratung bei der Gestaltung Ihres Wunschmotivs
  • Individuelles, wieder verwendbares Prägewerkzeug
  • Organisation und Bereitstellung des notwendigen Materials laut Bestellung

Manfred Angerer Manfred Angerer Firmeninhaber & Outdoor-Trainer

Sie möchten mehr erfahren?

Sie wünschen nähere Informationen zur Münzprägung mit Fallhammer oder Münzprägestock?

Ihr Ansprechpartner Herr Manfred Angerer gibt Ihnen gerne Auskunft und freut sich auf ein persönliches Beratungsgespräch!

Hinweise zur Münzprägung

  • Die Ausrüstung ist mobil und kann an Ihrem Wunschort in ganz Österreich sowie dem benachbarten Ausland aufgebaut werden.
  • Wir empfehlen eine Vorlaufzeit von mindestens zwei Monaten zur Abstimmung mit Ihren Vorstellungen und zur Organisation der notwendigen Mittel.
  • Auf Wunsch und Nachfrage wird die Münze durch das zusätzliche Stanzen eines kleinen Loches als Schlüsselanhänger oder Einkaufswagenmünze auch im Alltag nutzbar.
  • Bitte beachten Sie auch unsere Allgemeinen Informationen in den häufig gestellten Fragen.
Startseite Firmen-Events Münzprägung mit dem Fallhammer