Startseite Häufige Fragen

Manche Antwort kurz vorab …

Zu Ausrüstung & Co bei Outdoor-Trainings und Seminaren

Wir stimmen alle unsere Aktivitäten auf die Teilnehmenden ab. Jede Methode kann mit individuell abgestuften Anforderungen – bei gleich hohem Trainingserfolg – absolviert werden. Das jeweilige Anforderungsniveau bestimmen die Teilnehmenden selbst. Auch wer nicht aktiv ist, bleibt Teil der Gruppe.

Feste Wanderschuhe, Wechselkleidung, Sonnen- und guter Regenschutz, Rucksack, ausreichend Getränke

Theoretische Inhalte werden indoor, praktische Inhalte in Form von handlungs- und erlebnisorientierten Methoden outdoor vermittelt.

Zu den Indoormethoden zählen u. a. Aufstellungen mit INSENZARIO, Gruppen- und Einzelcoaching, Reflexion und Feedback

Zu den handlungs- und erlebnisorientierten Outdoormethoden zählen: Initiativ- und Stragieaufgaben, Bau von Schlitten, Iglus, Flößen, Fahrzeugen, mobilen Seilstationen, Kreatives schaffen – Arbeiten mit Symbolik

Folgende Themen eignen sich für Outdoor-Seminare:

Unterstützung und Einleitung von Change-Prozessen, Teambuilding, Team- und Organisationsentwicklung, Entwicklung von Strategien, Zieleworkshops, Persönlichkeitsentwicklung.

Weiters sind Outdoor-Aktivitäten in Zusammenhang mit Programmen zur Mitarbeitermotivation und Kundenbindung sehr beliebt.

Das Outdoor-Training findet zum Großteil im Freien statt und hat seine Wurzeln in der Erlebnis- und Outdoorpädagogik.

Handlungs- und erfahrungsorientiertes Lernen steht im Vordergrund. Trainingsziele und -inhalte werden nicht nur theoretisch, sondern ganzheitlich, praktisch mit Kopf, Herz und Hirn vermittelt und begreifbar gemacht.

Reflexion und Feedback sind notwendig, um die Erkenntnisse und Erfahrungen in den privaten und beruflichen Alltag übertragen zu können.

Die Aufarbeitung findet großteils indoor, jedoch auch outdoor statt.

Neben spannenden und lehrreichen Teamübungen legen wir deshalb erhöhten Wert auf die Transferarbeit, um die Nachhaltigkeit der Trainingserfolge zu gewährleisten.

Bei Bedarf bieten wir auch Einzel- und Gruppencoaching an, um die Zielvereinbarungen aus dem Seminar im betrieblichen Alltag gut umsetzen zu können. Die Nachhaltigkeit des Trainings kann dadurch noch weiter verstärkt werden.

Zum Thema Sicherheit

Unsere Sicherheitsvorgaben richten sich nach den Richtlinien der ERCA, der European Ropes Course Association. Das bedeutet in jeder Situation redundante Sicherung. Weiters arbeiten wir nach dem Vier-Augen-Prinzip. Auch bei kleinen Gruppen setzen wir jederzeit zwei zertifizierte und erfahrene Trainer/innen ein.

Wir verwenden ausschließlich CE-geprüftes Bergsportmaterial.

Bei allen Aktivitäten gelten unsere folgenden Regeln:

  • Freiwilligkeit
  • Der Ängstliche hat Recht.
  • STOP-Regel
  • Die Teilnehmer/innen tragen Eigenverantwortung

Für die Aktivitäten auf unseren Hochseilanlagen reicht ein allgemeiner Gesundheitszustand aus. Zu Beginn des Trainings wird mittels Gesundheitsfragebogen festgestellt, ob Beschwerden oder gesundheitliche Einschränkungen vorhanden sind.

Wir stehen in dieser Hinsicht jeder Teilnehmerin und jedem Teilnehmer einzelnen beratend zur Seite.

Bei der Aktion „Floß bauen“ steht das gemeinsame Schaffen eines fahrtüchtigen Floßes im Vordergrund.

Die Standhaftigkeit wird dann auf einem stehenden oder leicht fließendem Gewässer getestet.

Um den Sicherheitsbestimmungen gerecht zu werden, müssen alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer Schwimmhilfen tragen, sobald sie auf das Floß steigen.

Nachdem wir uns hauptsächlich – also auch im Winter – im Freien aufhalten, legen wir auf gute Ausrüstung großen Wert. Dazu zählen:

  • Feste, wasserdichte Winterschuhe
  • Wasser- und winddichte Bekleidung
  • Thermoskanne mit warmen Getränk
  • Haube
  • Fäustlinge
  • Kälteschutzcreme (Wasser-in-Öl-Emulsion)
  • Sonnenschutz

Wichtig ist auch, dass Sie sich mehrschichtig anziehen und Wechselkleidung im Rucksack dabei haben.

Unsere Haftpflichtversicherung umfasst sämtliche Aktivitäten, die wir im Rahmen unserer Seminare und Veranstaltungen durchführen. Die Haftungssumme beträgt 8 Millionen Euro.

Wenn wir Leistungen unserer Partner zukaufen, z.B. Rafting oder Canyoning, müssen diese ebenfalls eine ausreichend hohe Haftpflichtversicherung vorweisen können.

Zu Schulprojekttagen und Projektwochen

Unser Team ist für die Programmgestaltung verantwortlich. Gerne sind wir jedoch bereit, Ihre Vorstellungen und Wünsche im Programm zu berücksichtigen.

Wir ersuchen Sie jedoch bei Notwendigkeit für die Disziplin der Schülerinnen und Schüler zu sorgen.

In den Programmpausen sind unsere Trainer/innen nicht für die Schülerinnen und Schüler verantwortlich.

Sollte die Disziplin der Schülerinnen und Schüler nicht entsprechen, bitten wir Sie um Unterstützung.

Wir gehen bei diesen Aktivitäten so vor, dass wir uns bereits im Vorfeld von Ihnen Informationen einholen, in welchen Punkten hinsichtlich Klassengemeinschaft und sozialem Verhalten Trainingsbedarf besteht.

Sie entscheiden dann auch, ob Sie reine Beobachterrolle übernehmen, sich bei Bedarf einbringen oder gänzlich Teil der Gemeinschaft sind.

Gerne geben wir Ihnen auch Feedback und unsere Eindrücke wider, mit denen Sie dann auch während der Schulzeit weiterarbeiten können.

Wichtig sind:

  • Festes Schuhwerk
  • Der Witterung angepasste Bekleidung
  • Rucksack mit Getränk und Wechselbekleidung
  • Guter Regenschutz
  • Sonnenschutz

Im Rahmen der Aktion „Floßbau“ sind noch ein Handtuch und eventuell Schuhe die nass werden dürfen wichtig bzw. hilfreich.

Allgemeine Themen

Manfred Angerer
Raiffeisenbank Windischgarsten
IBAN: AT57 3449 1800 0011 1534
BIC: RZOOAT2L491

Wir bitten Sie den jeweils offenen Betrag per Banküberweisung auf unser Konto zu entrichten.
Bitte führen Sie in Feld „Zahlungsreferenz“ IMMER die Rechnungsnummer oder das Datum der Veranstaltung an, sodass wir Ihre Zahlung zuordnen können.

Eine Barzahlung ist leider nicht möglich.

Ihre Frage ist noch offen?

Natürlich können wir nicht jede Ihrer Fragen an dieser Stelle bereits vorab beantworten.

Die Ansprechpartner unserer Angebotssegmente geben Ihnen darüber hinausgehende Auskünfte gerne persönlich (angeführt oben rechts auf den jeweiligen Übersichtsseiten):

Trainings & Seminare
Events & Incentives
Freizeit & Gesundheit
Schulprogramme

Oder Sie nutzen einfach die Möglichkeiten unserer Kontaktseite.